Medigene AG

Immuntherapien bieten einen vielversprechenden, revolutionären Ansatz in der Krebstherapie. T-Zellen, die wichtigsten Akteure im Immunsystem, stehen deshalb im Mittelpunkt von Medigenes Technologien. Wir wollen bahnbrechende Krebstherapien entwickeln, die das Leben von Patienten fundamental verbessern.

Die Medigene AG ist ein börsennotiertes (Frankfurt: MDG1, Prime Standard, TecDAX) Biotechnologie-Unternehmen mit Hauptsitz in Martinsried bei München. Das Unternehmen entwickelt hochinnovative, komplementäre Therapien zur Behandlung von verschiedenen Krebsarten und -stadien mit Projekten in der klinischen und präklinischen Testung. Medigene konzentriert sich auf die Entwicklung personalisierter, T-Zell-gerichteter Immuntherapien.

Medigene entwickelt verschiedene komplementäre Immuntherapien:

  • Therapien  mit  T-Zell-Rezeptor-modifizierten T-Zellen (TCR-Therapien)
  • Krebsvakzine basierend auf antigen-spezifischen dendritischen Zellen (DC-Vakzine)
  • T-Zell-spezifische monoklonale Antikörper (TABs)

Medigene plant für 2017 den Start einer ersten eigenen klinischen TCR-Studie in verschiedenen hämatologischen Indikationen mit einem T-Zellrezeptor gegen das Antigen PRAME. Gegenwärtig läuft der Phase II-Teil einer Phase I/II-Studie mit DC-Vakzinen in akuter, myeloischer Leukämie (AML).

  • Mitarbeiterzahl

    95
  • Ausrichtungen
    • Therapie-Entwickler
  • Gegründet

    1994
  • Aktualisiert am

    30.05.2018
Medigene AG 24. Mai 2019

Medigene präsentierte präklinische Daten zu verschiedenen TCR-Kandidaten auf der CIMT Konferenz

Medigene AG (FWB: MDG1, Prime Standard), ein Immunonkologie-Unternehmen mit klinischen Projekten fokussiert auf die Entwicklung T-Zell-gerichteter Krebstherapien, berichtet über die Präsentation von zwei wissenschaftlichen Postern mit präklinischen Daten zu einem HA-1-spezifischen T-Zell-Rezeptor und einem NY-ESO-1/LAGE-1-spezifischer T-Zell-Rezeptor während des CIMT-Jahrestreffens am 21. Mai 2019 in Mainz. Prof. Dolores Schendel hielt außerdem am 23. Mai einen Vortrag zum Thema: "Matching future needs for world patient populations needing TCR-T therapies with different antigen specificities and HLA restrictions".

Medigene AG 22. Mai 2019

Medigene schließt Vereinbarung für klinische Studie mit HA-1 TCR-Immuntherapie-Kandidaten MDG1021 mit Univ. Leiden

Die Medigene AG (FWB: MDG1, Prime Standard), ein Immunonkologie-Unternehmen mit klinischen Projekten fokussiert auf die Entwicklung T-Zell-gerichteter Krebstherapien, gibt den Abschluss eines Prüfzentrenvertrags mit dem Leiden University Medical Center (LUMC), Niederlande, bekannt, um eine klinische Phase I-Studie mit Medigenes T-Zellrezeptor (TCR)-modifizierter Immuntherapie MDG1021 durchzuführen, die auf das Antigen HA-1 zielt. Die Studie soll als zweite Medigene-eigene klinische TCR-T-Studie im Jahr 2020 beginnen.

Medigene AG 20. Mai 2019

Medigene präsentiert Interim-Datenanalyse aus Phase I/II-Studie mit DC-Vakzine auf der EHA Konferenz 2019

Die Medigene AG (FWB: MDG1, Prime Standard), ein Immunonkologie-Unternehmen mit klinischen Projekten fokussiert auf die Entwicklung T-Zell-gerichteter Krebstherapien, wird die Daten zur Interim Analyse der laufenden klinischen Phase I/II Studie mit Medigenes DC-Vakzinen auf dem Kongress der European Hematology Association - EHA (13.-16. Juni 2019 in Amsterdam) vorstellen.

Medigene AG 14. Mai 2019

Medigene AG berichtet über Finanz- und Geschäftsergebnisse im ersten Quartal 2019

Die Medigene AG (FWB: MDG1, Prime Standard), ein Immunonkologie-Unternehmen mit klinischen Projekten fokussiert auf die Entwicklung von T-Zell-Therapien, berichtet heute über ihre Finanz- und Geschäftsergebnisse der ersten drei Monate 2019 sowie über aktuelle Entwicklungen und zukünftige Pläne. Das Unternehmen passt zudem seine Finanzprognose für das Gesamtjahr 2019 nach den beiden Geschäftsabschlüssen im zweiten Quartal an.

Medigene AG 2. Mai 2019

Medigene präsentierte positive Sicherheitsdaten eines PRAME-spezifischen TCR auf neuronalen Zellen auf der ASGCT

ie Medigene AG (FWB: MDG1, Prime Standard), ein Immunonkologie-Unternehmen mit klinischen Projekten fokussiert auf die Entwicklung T-Zell-gerichteter Krebstherapien, gab heute bekannt, dass Dr. Maja Buerdek, Director Cellular Tools, auf der Jahrestagung der American Society of Gene & Cell Therapy (ASGCT) in Washington (USA), eine mündliche Präsentation über in vitro-Tests zur Bewertung von potenzieller TCR-vermittelter Toxizität gegenüber neuronalen Zellen gehalten hat.

Medigene AG 2. April 2019

Medigene präsentiert selektive Abtötung von Tumorzellen durch PRAME-TCR-transduzierte T-Zellen bei AACR

Forscher der Medigene AG präsentierten auf dem Jahrestreffen 2019 der Amerikanischen Vereinigung für Krebsforschung (American Association for Cancer Research, AACR) eine neue präklinische Methode zur Bewertung der Wirksamkeit und Toxizität von TCRs (T-Zell-Rezeptoren) in Co-Kulturen von gesunden Zellen und Tumorzellen. Das präsentierte Poster, dass allgemein verfügbar ist, zeigt weitere Erkenntnisse über den am 28. Februar 2019 veröffentlichten Abstract hinaus.

Medigene AG 26. Februar 2019

Medigene behandelt ersten Patienten in Phase I/II-Studie mit TCR-Immuntherapie MDG1011 gegen Blutkrebs

Medigene AG (FWB: MDG1, Prime Standard, SDAX), ein Immunonkologie-Unternehmen mit klinischen Projekten fokussiert auf die Entwicklung T-Zell-gerichteter Krebstherapien, hat in ihrer klinischen Phase I/II-Studie mit ihrer TCR-Therapie MDG1011 den ersten Patienten behandelt. Die "First-in-Human"-Studie (erstmalige Anwendung am Menschen) untersucht die Sicherheit und Durchführbarkeit von MDG1011 in den Blutkrebsindikationen akute myeloische Leukämie (AML), myelodysplastisches Syndrom (MDS) und multiples Myelom (MM).